Fahrplan 2019: Was ändert sich?

Am 9. Dezember tritt ein neuer Fahrplan in Kraft. Was sich für Bahnkunden in der Lausitz und die angrenzenden Regionen ändert, haben wir nachstehend zusammengefasst.

Regionalexpress-Linie RE2

Der zusätzliche Zug in der Hauptverkehrszeit zwischen Cottbus und Berlin hat sich bewährt – das seit 2014 bestehende Angebot wird genauso fortgeführt, wie der bereits in diesem Jahr eingerichtete zusätzliche saisonale Ausflugszug zwischen Berlin und Cottbus an den Sommerwochenenden.

RE10 Cottbus – Falkenberg /Elster – Leipzig

Von Cottbus nach Leipzig und zurück wird eine neue Abendverbindung eingerichtet. Abfahrt in Cottbus 20:48 Uhr, in Leipzig Hbf um 23:33 Uhr.

RB 24 Eberswalde – Berlin Ostkreuz – Lübbenau – Senftenberg

Nach Abschluss der Bauarbeiten im Bahnhof Ruhland kann die Standzeit der RB49 verkürzt werden. Dadurch wird zukünftig in Senftenberg die RB24 aus Richtung Berlin und Eberswalde mit der RB 49 in Richtung Ruhland – Falkenberg/Elster 2-stündlich verknüpft. Im Zusammenspiel mit der Linie RE18 besteht in Senftenberg künftig stündlich der Anschluss zwischen Ruhland, Lübbenau und Berlin.

RB 31 – Dresden Hbf – Elsterwerda-Biehla

Bauarbeiten zwischen Dresden-Friedrichstadt und Cossebaude führen vom 11. Juni bis 30. September zu Einschränkungen, also in diesem Zeitraum vor Reiseantritt unbedingt nochmal informieren.

RB 33 Dresden-Neustadt – Königsbrück
Zwischen Dresden-Neustadt und Königsbrück fahren ab Fahrplanwechsel auch an Sonn- und Feiertagen stündlich Züge.

RB36 Königs Wusterhausen – Beeskow – Frankfurt (Oder)

Zwischen Frankfurt (Oder) und Beeskow wird der Stundentakt am Wochenende neu ganzjährig angeboten, statt wie bisher im Zweistundentakt außerhalb der Saison. Neu ist, dass die Züge an allen Tagen stündlich auf der gesamten Linie fahren.

RB41 Cottbus – Lübbenau – Lübben

Die neue Regionalbahn-Linie RB41 fährt, zunächst probeweise für ein Jahr, im Zweistundentakt anstelle des Bus-Ersatzverkehrs nach Raddusch, Kunersdorf und Kolkwitz und ergänzt das RE2-Angebot zwischen Lübben und Cottbus.

RB43 Cottbus – Finsterwalde – Falkenberg/Elster – Herzberg
Auf der Regionalbahn-Linie RB43 werden tagsüber alle Züge nach Herzberg (Elster) verlängert. Das bedeutet eine Verdichtung zum RE3-Angebot zwischen Herzberg und Falkenberg. Außerdem bieten diese Züge in Falkenberg (Elster) Anschlüsse aus Richtung Herzberg (Elster) in alle Richtungen. Der Anschluss von Cottbus zur S4 nach Leipzig wird in Falkenberg (Elster) nach wie vor verfehlt

RB 45 Chemnitz – Riesa – Elsterwerda

Wegen Bauarbeiten zwischen Elsterwerda und Wülknitz kommt es 2019 zu veränderten Fahrplänen, also regelmäßig über Änderungen auf dem laufenden halten.

RB46 Cottbus – Forst (Lausitz)

Der neue Verkehrsvertrag mit der Ostdeutschen Eisenbahn sieht Verbesserungen insbesondere bei den Fahrzeugen vor. Hierfür wurden die Fahrzeuge mit Fahrgastinformationsbildschirmen, Schiebetritten und WLAN ausgestattet. Entsprechend der Erfahrungen aus dem Projekt „Rad im Regio“ sind die Fahrradstellplätze außen und innen nun klar gekennzeichnet (siehe auch: vbb.de/radimregio). Das gilt auch für die Linien RB64 und RB65.

RB49 Cottbus – Ruhland – Falkenberg (Elster)

Die Regionalbahn-Linie RB49 fährt neu am Wochenende durchgehend im Zweistundentakt – auch zwischen Ruhland und Falkenberg. Zusammen mit der Linie S4 Hoyerswerda – Leipzig – Wurzen ergibt sich ein täglicher Stundentakt zwischen Ruhland und Falkenberg.

Zudem kann nach Abschluss der Bauarbeiten im Bahnhof Ruhland die Standzeit der RB49 verkürzt und somit in Senftenberg der Anschluss zur RB24 in bzw. aus Richtung Berlin und Eberswalde erreicht werden. Im Zusammenspiel mit der Linie RE18 besteht in Senftenberg künftig stündlich der Anschluss zwischen Ruhland, Lübbenau und Berlin.

RB 64 Hoyerswerda – Görlitz

Nach acht Jahren Bauzeit geht im Dezember 2018 die Bahnlinie zwischen Görlitz und Hoyerswerda, die künftig die Bezeichnung RB64 trägt, wieder in Betrieb. Die gelb-grünen ODEG-Züge des Typs RegioShuttle verkehren von Montag bis Freitag im Zweistundentakt, mit insgesamt 18 Fahrten pro Tag, am Wochenende sind es 16 Fahrten pro Tag. Der neue Fahrplan basiert im Wesentlichen auf dem Angebot aus dem Jahr 2010. An Sonnabenden gibt es eine zusätzliche Spätverbindung in beiden Richtungen (Abfahrt in Görlitz 22.31 Uhr und in Hoyerswerda 22.30 Uhr). Neu sind die kürzeren Fahrzeiten, auf der kompletten Strecke Hoyerswerda – Görlitz beträgt diese nur noch 56 Minuten.

RB65 Cottbus – Görlitz – Zittau

Bei der Linie RB65 werden bestehende Lücken im Fahrplanangebot zwischen Cottbus, Spremberg und Görlitz geschlossen und am Wochenende die Fahrten teilweise neu geordnet. Dadurch ergibt sich in Cottbus ein Stundentakt bis etwa 23 Uhr in und aus Richtung Görlitz.

RB93 Forst – Żagań (– Wrocław)

Mit der Regionalbahn-Linie RB93 bestehen am Wochenende zwei umsteigefreie Verbindungen von Forst über Żagań nach Wrocław mit Abfahrt in Forst um 8:30 und 18:30 Uhr sowie mit Ankunft in Forst um 8:19 und 18:18 Uhr. In Forst besteht ein Anschluss in und aus Richtung Cottbus mit der Regionalbahn-Linie RB46. Die beiden Fahrten von Montag bis Freitag von/nach Żagań bleiben erhalten.

KULTURZUG Berlin-Lichtenberg – Cottbus – Forst – Wrocław

Beim preisgekrönten Kulturzug von Berlin über Cottbus nach Wrocław ist, zusammen mit den polnischen Partnern, eine Neuordnung der Zeitlagen geplant, um der Fahrgastnachfrage besser begegnen zu können: Die weniger nachgefragten Fahrten am Samstagabend ab Wrocław und am Sonntagsmorgen ab Berlin entfallen zugunsten von neuen Fahrtmöglichkeiten am Freitagnachmittag ab Berlin und am Freitagabend ab Wrocław. www.vbb.de/kulturzug

 

Gesamtübersichten der Fahrplanänderungen

im VBB: 

https://www.vbb.de/search/press/fahrplan-2019-mehr-angebote-auf-der-schiene

im VVO: 

https://www.vvo-online.de/de/aktuelles/news/Fahrplanwechsel-Fahrplanbuecher-1804.cshtml

im ZVON: 

https://www.zvon.de/de/Was-ist-neu-zum-Fahrplanwechsel/_KBS_229_Hoyerswerda_-_Niesky_-_Horka_-_Görlitz/8914/#q8914