Neue VBB-Tarife ab 1. August / Azubiticket für 1 € pro Tag

Im VBB wird es ab 1. August 2019 mehrere neue Tarifangebote geben.

Unter anderem wird ein verbundweit gültiges Azubiticket eingeführt, welches man zum Jahreskartenpreis von 365 Euro erwerben kann. Für umgerechnet 1 Euro pro Tag können Auszubildende künftig die Nahverkehrsangebote wie Regionalbahn und Regionalexpress, Bus, Straßenbahn, S-Bahn, U-Bahn und Fähren in Berlin und Brandenburg nutzen. Das neue Ticket wird es als VBB-FahrCard, dem elektronischen Ticket im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) geben.

Für Berliner Schüler, die im Tarifgebiet Berlin AB (innerhalb der Berliner Landesgrenzen) reisen wollen, wird der Öffentliche Personennahverkehr ab 1. August 2019 komplett kostenfrei.

Ab 1. September 2019 startet außerdem ein neues Modell für das Firmenticket im VBB-Gebiet. Zahlt der Arbeitgeber monatlich mindestens 10 Euro zu den Fahrtkosten eines Beschäftigten, dann geben die Verkehrsunternehmen einen ÖPNV-Rabatt in Höhe von vier Euro monatlich pro Beschäftigten. Dieser Rabatt verdoppelt sich, wenn mindestens 15 Euro monatlich seitens des Arbeitgebers beigesteuert werden. Das Firmenticket gilt für Unternehmen mit mindestens 5 Beschäftigten. Je nach Zuschusshöhe des Arbeitgebers können Arbeitnehmer im Öffentlichen Nahverkehr mindestens 168 Euro bzw. 276 Euro pro Ticket sparen.

weiterführende Links: Pressemeldung VBB vom 29.03.2019