ÖPNV-Knoten am Cottbuser Hauptbahnhof freigegeben

Nach dreijähriger Bauzeit wurde in Cottbus das „Klimagerechte Mobilitätsverkehrszentrum“ 21. Oktober 2019 feierlich eröffnet und mit dem Betriebsbeginn am 22. Oktober 2019 an die Fahrgäste übergeben. Auch der Fahrgastverband PRO BAHN Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. war mit einem Stand bei den Eröffnungsfeierlichkeiten dabei.

Die erste Tram am neuen Klimagerechten Mobilitätsverkehrszentrum

Um 15 Uhr fuhr die erste Straßenbahn in den neuen ÖPNV-Knoten für Bus und Straßenbahn direkt vor dem Cottbuser Hauptbahnhof ein. Damit hat der jahrzehntelange Zustand mit bis zu vier räumlich getrennten Haltestellen für Linienbusse und Straßenbahnen und einem weit vom Bahnhof entfernten Busbahnhof ein Ende. Umsteigen vom Zug auf den lokalen ÖPNV ist jetzt deulich einfacher und komfortabler geworden. Die Spree-Neiße-Buslinien 800, 849, 851 und 877 starten bzw. enden noch bis einschließlich 31. Oktober 2019 am alten Busbahnhof in der Marienstraße. Ab November werden dann auch sie am neuen Bahnhofsvorplatz verkehren.

Mit Betriebsbeginn am Dienstag, 22.10.2019, treten auch die neuen Straßenbahn-, Stadt- und Regionalbusfahrpläne in Kraft. Aufgrund der direkten Anbindung zahlreicher Linien an den neuen Verkehrsknoten kommt es auch zu veränderten Linienführungen.

Linie 1 (Mo-Fr) Schmellwitz, Anger <> Stadtpromenade <> Hauptbahnhof (alle 20 Minuten)
Linie EV 1 (Sa+So) Schmellwitz, Anger <> Stadthalle (alle 30 Minuten)
Linie 2 (Mo-So) Sandow <> Stadthalle <> Hauptbahnhof <> Jessener Straße (alle 15 Minuten)
Linie 3 (Mo-So) Madlow <> Stadtpromenade <> Stadthalle <> Ströbitz (alle 15 Minuten)
Linie 4 (Mo-So) Neu Schmellwitz <> Hauptbahnhof <> Sachsendorf (alle 10 Minuten)

Die Details hat die Cottbusverkehr GmbH auf ihrer Internetseite veröffentlicht: https://www.cottbusverkehr.de/inbetriebnahme-verkehrsknoten-und-fahrplanwechsel/

Der neue PlusBus Lausitz hat auch ein Fahrzeug mit dem typischen Brandenburger PlusBus-Branding bekommen

Mit der Bahnhofseröffnung gehen auch vier weitere PlusBus-Linien an den Start. Neben der PlusBus-Linie 800 (Cottbus – Hoyerswerda), die bereits seit Januar 2019 unterwegs ist, fährt ab dem 22.10.2019 die Linie 47 von Cottbus nach Burg nach dem neuen PlusBus-Fahrplan. Die Linien 849 (Cottbus – Döbern), 851 (Forst – Döbern) und 858 (Forst – Guben) ergänzen ab 1.11.2019 das Netz des „PlusBus Lausitz“. Damit ist Cottbus nach dem Landkreis Dahme-Spreewald mit dem „PlusBus Spreewald“ und dem Landkreis Elbe-Elster mit dem „PlusBus Niederlausitz“ die dritte PlusBus-Region in Südbrandenburg.