Sachsen: Neuorganisation des Nahverkehrs angekündigt

Der sächsische Verkehrsminister Martin Dulig hat am 01. November 2018 angekündigt, eine Landesnahverkehrsgesellschaft gründen zu wollen. Damit soll der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Sachsen künftig wieder zentral organisiert werden. In Sachsen wird der ÖPNV zurzeit von 5 Zweckverbänden organisiert, deren Träger die Landkreise sind. Dulig begründete sein Vorhaben mit der immer größer werdenden Entfernung der Landräte von den Ergebnissen der sächsischen Strategiekommission für den ÖPNV. Unter anderem ein modernes Busnetz, ein Sachsentarif und ein Bildungsticket waren empfohlen worden. PRO BAHN Mitteldeutschland hat in einer Pressemitteilung die Pläne von Minister Dulig begrüßt.

weiterführende Links

Pressemitteilung PRO BAHN Mitteldeutschland

Bericht MDR vom 01.11.2018 zum Thema